Unser Lernbaum

Zur Veranschaulichung unserer Bildungsinhalte arbeiten wir mit einem Modell, dem Dibber Lernbaum. In ihm finden sich alle Bildungsinhalte, die wir vermitteln wollen. Der Baum liefert einen visuellen Rahmen für unsere Arbeit und zeigt anschaulich die wichtige Verbindung zwischen kindlicher Freude, Entwicklung und Lernen.

Die Blätter

Die Blätter des Lernbaums spiegeln fünf Fachbereiche wider. Jeden Tag verflechten sie sich – zusammen mit Spiel & Bewegung – aufs Neue miteinander und gestalten den Kita-Tag. Im Laufe einer Woche beschäftigen sich die Kinder abwechselnd vertieft mit Herz & Gefühlen,  Worten & Sprache,  Kreativität, mathematischen Inhalten sowie Umwelt & Natur.

Der Baumstamm

Spiel & Bewegung bilden den Stamm unseres pädagogischen Konzepts. Indem sie spielen und sich bewegen, lernen Kinder zu interagieren und etwas zu bewirken. Zusammen mit den Blättern des Baumes symbolisieren Spiel & Bewegung unsere Bildungsinhalte. Um jeden dieser Inhalte kümmert sich einer unserer Lernfreunde. Diese sieben Figuren machen die Inhalte lebendig und unterstützen uns jeden Tag bei der Umsetzung unseres umfassenden und interdisziplinären Ansatzes.

Die Wurzeln

Die Wurzeln unseres Lernbaums sind die Basis unserer Bildungsphilosophie. Sie beschreiben essentielle Lernstrategien, die wir nutzen, um Forschungsdrang und gesellschaftliche Teilhabe zu fördern. 

Die Wurzeln repräsentieren eine ganzheitliche Sicht auf lernen durch Fürsorge und Spiel. Um das Selbstwertgefühl zu stärken und den Kindergarten zu einem sicheren und fröhlichen Ort zu machen, berücksichtigen wir verschiedene Elemente. Die Baumwurzeln verdeutlichen wichtige Aspekte unserer Arbeit, nämlich die Bedeutung aktiver Erwachsener, das Staunen & Entdecken, die Begriffs- & Wortschatzpraxis, die Wiederholung & Weiterentwicklung, Interaktivkreise & Gruppenarbeit sowie die physische Lernumgebung. Die Anwendung dieser einzelnen Teilelemente in ausgewogener Kombination macht unsere Einrichtungen zu einem Ort exzellenter Bildungsvermittlung.