Dibber International

Für die Familienmenschen und „Vollblut-Pädagogen“, Randi und Hans Jacob Sundby – Gründer und bis heute aktive Eigentümer von Dibber, stand bereits bei der Eröffnung der ersten Kindertagesstätte im norwegischen Kristiansand im Jahr 2003 die Vision im Mittelpunkt, einen Ort zu schaffen, an dem jeder Mensch als wertvolles Individuum einer sozialen Gemeinschaft anerkannt wird – ganz ohne Vorbehalte und von Anfang an.


Mit diesem Leitbild ist Dibber zu einem heute weltweit präsenten Unternehmen gewachsen, das über 500 Einrichtungen betreibt: Kindertagesstätten in Norwegen, Kitas und Schulen in Schweden sowie weitere Einrichtungen in Finnland, Lettland, Deutschland, Spanien, Südafrika, Dubai und Honkong.